Created jtemplate joomla templates

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

Feste

Seit 2014 richtet der Schwarzwaldverein Wolfach an Christi Himmelfahrt das "Fest bei der Jockelesmühle" auf dem herrlichen Gelände der Familie Aberle aus, Den Auftakt macht Pfarrer Stefan Voss mit einem musikalisch von Gitarren begleiteten Gottesdienst im Grünen. Anschließend bietet die Ortsgruppe aeinen Mittagstisch an und hat in der Jockelesmühle ein kleines aber schmuckes Mühlen-Cafe eingerichtet, welches sehr gut angenommen wird. Durch die Lage am gut ausgebauten Karl-Wöhrle-Weg kommen jetzt auch Besucher zu der Veranstaltung, für die der Weg zum früheren Festgelände an der Teufelsmühle zu beschwerlich oder gar nicht mehr machbar war. Das Fest wird wird von der Bevölkerung angenommen und hat seinen Platz im Jahresverlauf gefunden.. Die Kinder werden von der Familiengruppe betreut oder spielen an und im Wasser an der Mühle. Die Tradition von "Hofecklefest" und "Teufelsküchenfest", ehemals ein Kind der Wandergruppe Kirnbach, wird aufrecht erhalten.

Bei der Eröffnung des Bollenhut-Talweges im April 2017 zeigte sich die Ortsgruppe mit starken Kirnbacher Wurzeln auf dem Gelände am Martinsbrünnele präsent. Dort konnten die Kinder unter Anleitung von Annette Schamm und ihrem Helferteam der Gruppe Familie und Jugend Holzschweine basteln und auf der Wiese direkt neben dran Stockbrot und Wurst über dem offenen Feuer zubereiten; bis zum Abschluss am Abend waren beide Aktionen permanent umlagert. Für die Erwachsenen brachte Vereinsvorstand Siegbert H. Armbruster diverse Schnäpse aus dem Schnapsfass unter die Leute. Während bei den männlichen Gästen kein klarer Favorit zu erkennen war, so war bei den Frauen die Kornelkirsche von Röcklebauer Franz Bruder der Renner.